Startseite - PLC - Powerline Communication - Audio-Beispiele


Audio-Clips zu PLC-Auswirkungen auf KW-Rundfunk

Hörbeispiele aus Deutschland

PLC-Störungen zu identifizieren, das bereitet vielen Kurzwellen-Rundfunkhörern gewisse Schierigkeiten. Dies liegt sowohl daran, dass es in Deutschland derzeit verschiedene PLC-Systeme gibt, als auch daran, dass nur wenige wissen, „wie sich so etwas auf einem normalen KW-Radio in der Betriebsart AM anhört.“



Bei den obigen Mitschnitten wurde ein handelsüblicher, portabler Kurzwellen-Empfänger im Batteriebetrieb und mit Stabantenne verwendet. Die Mitschnitte entstanden in 3 und 15 m Abstand von PLC-versorgten Gebäuden.

Bei der Aufnahme wurden PLC-Feldstärken gemessen, die weit oberhalb der Werte lagen, die nach der sogenannten NB30-Regelung erlaubt wären. Dennoch sind diese Anlagen weiterhin in Betrieb, wobei alle Kurzwellen-Interessierten die einhellige Auffassung haben, dass selbst die NB30-Grenzwerte noch viel zu hoch liegen, um obige Szenarien zu vermeiden. Übrigens hätte die RegTP, die ja die PLC-Projekte genehmigt und betreut, diese Anlagen eigentlich kraft gesetzlichen Auftrags längst stillegen müssen. Nichts dergleichen ist bisher geschehen...

Wenn Sie an Ihrem Standort beim Radioempfang auf  Kurz- oder Mittelwelle Störgeräusche wie die der oben hinterlegten Audio-Mitschnitte beobachten, bitte ich um Ihre PLC-Verdachtsmeldung  per eMail an: plc@addx.de. Denken Sie an das „kratzige“ Geräusch und das ebenfalls auftretende Rauschen zur Identifizierung. Vergleichen Sie mit obigen Audio-Clips!


Die Audio-Clips unterliegen den Rechten des Copyright-Inhabers. Jedwede Nutzung und Verwertung zu anderen als ausschließlich den eigenen, privaten Zwecken, bedarf dessen ausdrücklicher Zustimmung.

Der Autor dieser Homepage dankt dem Copyright-Inhaber für die freundliche Nutzungsrechtsgewährung für diesen Teil seiner Web-Site.


V.i.S.d.P.: Martin Hengemühle, eMail: plc@addx.de